Praxis für Komplementärmedizin, Regulationsmedizin und Funktionsmedizin

Heilpraktiker Schmidt

Homöostase
Medizinisches Gleichgewicht

Komplementäre Medizin stellt nicht nur das Gegenstück zur Schulmedizin dar es ist auch der Teil der mit der Schulmedizin die Medizin zu einem Ganzen erschließt. Wie auch in der Schulmedizin ist die Komplemtärmedizin nicht einfach nur ein Fachgebiet. Vielmehr setzen sich beide Medizinhälften aus verschiedenen Fachrichtungen zusammen. Die Schulmedizin ist mehr bekannt aus TV-Serien und unserem Rettungswesen und Krankenhäuser. Gerade auch jetzt durch die Corona-Pandemie ist die Schulmedizin deutlich im Fokus. Das heißt nicht das es falsch ist sich auf die Schulmedizin zu verlassen es heißt vielmehr, dass beide Teile in im Gleichgewicht sein sollten. Gleichgewicht spielt in unserer Welt eine wichtige Rolle. Sobald Menschen im Gleichgewicht sind, geht es ihnen gut. Ein Ungleichgewicht hingegen verursacht Stress. Und so kann auch eine einseitige medizinische Behandlung nicht den gewünschten Erfolg bringen sondern zu Stress führen. Sogar in den USA sind diese Ansätze immer mehr akzeptiert und werden dort „Integrative medicine“ also integrative Medizin genannt.

In der integrativen Medizin oder Komplementärmedizin sind viele Verfahren bekannt die heutzutage nicht nur von Heilpraktiker*in sondern auch immer mehr von Ärzten*innen, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben, ausgeführt und angeboten. In diesem Bereich der Medizin geht es nicht um Antibiotika sondern um ganzheitliche Ansätze. Denn ein Ungleichgewicht im Körper zum Beispiel durch eine einseitige Ernährung kann nicht nur in der Form des Übergewichtes auftreten sondern auch in anderer Gestalt wie Depressionen, Schmerzen oder Unwohlsein. Das Ziel von uns Heilpraktiker*innen ist es mit Diagnostik, Zeit und Kraft an diese Ursachen herauszufinden. Dazu bedienen wir uns neben Laborleistungen (wie z. B. Blut, Harn oder Stuhl) auch anderen Techniken. Dabei können physikalische Apparaturen wie z. B. PhysioKey, manuelle Diagnostiken z. B. klinische Untersuchung, Kinesiologie, biologische Diagnostiken z. B. Spenglersan Kolloid Blut-Test und auch andere Verfahren zum Einsatz kommen. Nach einer guten Diagnostik und gerade wir Heilpraktiker nehmen uns dafür viel Zeit um Sie als Patienten*in in den Fokus zu stellen, kann ein fundierter Stufenplan erstellt werden um das evtl. schon lange anhaltende Leiden nicht nur aktiv sondern proaktiv anzugehen.

Die Berufsbezeichnung Heilpraktiker*in ist in Deutschland geschützt und darf nur durch Erlaubnis der Behörde getragen werden. Um das zu erlangen ist eine schriftliche und mündliche Prüfung nötig, die unter der Leitung von Ärzten geführt wird. Ich als Heilpraktiker haben neben diesen Prüfungen diverse Weiterbildungen und Fachausbildungen absolviert um in dem Bereich der komplementären Medizin fundiert arbeiten zu können. Dazu zählen Fortbildungen in der orthomolekularen Medizin bei der FOM (Forum Orthomolekulare Medizin e. V.), Ausleitungsverfahren, Neuraltherapie, Kinesiologie und weitere. Mehr dazu finden Sie unter „Heilpraktiker André Schmidt“.

Was ist Regulationsmedizin?

Regulationsmedizin

Die Regulationsmedizin ist der Teil der Medizin der sich einfach ausgedrückt um die „Regulation“ unseres Körpers kümmert. Unser Körper besteht aus Zellen und diese Zellen liegen in unserem Zellzwischenraum (Bindegewebe oder auch Interstitium genannt). Jede dieser Zellen arbeitet für uns im Großen und Ganzen. Dabei gibt es viele Prozesse die ablaufen. Von der Zellatmung bis hin zum programmierten Zelltod (Aptose). Ein gesunder und nicht überlasteter Körper hat die Fähigkeiten auch mit Giften, Problemen, Krankheiten oder anderen schädlichen Abläufen umzugehen. Er reguliert. Stellen Sie sich das vor wie der Mülleimer in der Küche. Jede

Woche leeren Sie ihn aus. Diese Woche ist der Mülleimer aber schon viel früher voll. Im gesunden Zustand würden Sie den Mülleimer einfach nehmen und draußen in die Mülltonne werfen. Ist der Zustand jedoch gestört kann es sein, dass dieser Mülleimer erst anfängt zu schimmeln und zu stinken bevor der entsorgt wird. Und im schlimmsten Fall wird er sogar gar nicht entsorgt.

In der Regulationsmedizin bedienen wir uns diverser diagnostischer Verfahren und Therapieformen. Zu diesen zählen zum Beispiel

  •  Neuraltherapie
  • Otrhomolekulare Medizin
  • Akupunktur
  • Manuelle Medizin
  • Ausleitungsverfahren (Entsäuern, Entgiften, …)
  • Infusionstherapie

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig. In der Regulationstherapie wende ich sehr viele verschiedene Therapien an die genau auf Ihr Beschwerdebild passt. Dabei ist es natürlich wichtig diese diagnostisch zu erfassen. Und da liegen auch die Fähigkeiten von Heilpraktiker*innen und Ärzte*innen die in Regulationsmedizin ausgebildet worden sind. Es bringt nichts einfach ein Labor mit 40, 50, 60 oder noch mehr Parameter zu machen. Da finden wir immer was. Aber ob es mit Ihrem akuten/chronischen und individuellen Problem aber etwas zu tun hat ist fraglich. Daher ist es wichtig sich durch Anamnese und zielführende Diagnostik (auch Labor) an das meist sehr tiefliegende Problem heranzuarbeiten.

Machen Sie jetzt einen Termin

Sie haben Fragen? Sie haben ein oder mehrere Probleme? Sie wissen nicht ob Sie einen Heilpraktiker brauchen?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail oder buchen Sie einen Termin!

Telefon: 0162 / 880 35 84 |

Termin buchen

Patienten zentriert und fokussiert

herzlich willkommen, Heilpraktiker Schmidt

Sie brauchen Hilfe oder Sie wissen gar nicht ob Sie bei richtig sind? Sie fragen sich ob ein Heilpraktiker nicht zu teuer ist?
Erst einmal seien Sie herzlich willkommen! Kommen Sie doch jetzt erst einmal digital in die Praxis und genießen Sie die ersten Eindrücke. Denn es geht hier um Sie. Wenn Sie Fragen habe stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung und helfe Ihnen diese zu beantworten. Ob Sie einen Heilpraktiker brauchen? Na ja mal sehen. Sind Sie Krank? Haben Sie Leiden oder Gebrechen ob chronisch oder akut? Dann kann es durchaus sein das Sie professionelle Hilfe brauchen.

Stürzen Sie bitte nicht gleich los und rufen sofort jemanden an wenn Sie für sich selber nicht sicher sind diesen Weg der Heilbehandlung zu gehen. Noch so tolle Paket-Preise und Angebote helfen Ihnen nicht dabei sich gut zu fühlen. Wenn Sie für sich selbst ein paar Fragen beantwortet haben und Sie dabei für sich entschieden haben die Hilfe eines professionellen Heilpraktikers in Anspruch zu nehmen, bin ich für Sie da!

Fragen Sie sich selber: „- Bin ich der Komplementärmedizin zugewandt? – Bin ich bereit für eine Behandlung zu bezahlen? – Brauche ich Hilfe bei meinen Leiden? – Geht es mir um Vorsorge und Verbesserung meines Lebens und Lebensstil und bin ich gewillt dafür etwas zu tun?“

Seien Sie versichert in meiner Praxis geht es um Sie! Sie sind der zentrale Punkt der Behandlung. Ich gehe mit Ihnen diesen Weg bis zu Ihrer Gesundung oder bis Sie sich gut fühlen. Dabei biete ich Ihnen das ganze Spektrums meines Fundus an Wissen und Erfahrung an. Individuell und persönlich bespreche ich von Anfang bis Ende einen Weg. Ob es um Prophylaxe, Behandlung oder Besserung geht, Ihren Weg werden wir gemeinsam finden.

Sie finden mich mit meiner Praxis noch in meinem Haus in der Straße Osterstücke. Ich habe den Raum professionell hergerichtet und der Raum ist frei von jeder Störung. Gerne kann ich Sie aber auch bei Ihnen besuchen in Form eines Hausbesuches. Auch gibt es die Möglichkeit einer digitalen Sprechstunde, ich würde es jedoch bevorzugen Sie zu besuchen oder Sie in meiner Praxis willkommen zu heißen.  Ich freue mich auf Ihre Frage.